Sportlich aktiv bin ich schon von Kindesbeinen an.
Rückenschmerzen hatte ich allerdings auch schon immer.
Ich erinnere mich noch genau daran als mir mit 18 Jahren bewusst wurde, dass ein permanenter Rückenschmerz nicht normal sein kann.

Ich trainierte früher zu Hause für mich alleine und ohne professionelle Anleitung mit Gewichten, war dabei aber sehr auf die typischen Frauenzonen (Bauch, Beine, Po) fokussiert. Ins Fitnessstudio traute ich mich nicht, da ich das typische Studio-Klischee im Kopf hatte.

2015 bis 2018 widmete ich mich dann schließlich nur noch dem Ausdauersport 🏃‍♀️. Ich ging mindestens 3-4 mal pro Woche laufen und lies das Training mit Gewichten komplett schleifen. Meine Rückenbeschwerden ignorierte ich einfach. Mit meiner Figur war ich zu diesem Zeitpunkt zufrieden.

2018 wendete sich das Blatt und mich quälten extreme Rückenschmerzen – ich litt bei jedem Schritt, aber ich machte trotzdem mit meinem „eigenen Programm“ weiter.
Das Ganze endete dann schließlich mit einer starken Nervenentzündung im Rücken und mir war dadurch jegliches Training unmöglich. Eine Odyssee an Behandlungsterminen bei Ärzten und Therapeuten brach über mich herein und letztendlich landete ich beim Rehasport im IMPULS Fitness, um meine Muskulatur zu stärken.

Nachdem ich einige Male am Rehasport teilgenommen hatte sprach mich der Inhaber Sebastian an, ob ich denn nicht gerne einen Schritt weiter gehen und Studiomitglied werden möchte. Er überzeugte mich vor allem mit dem Argument, dass ich meine Probleme mit den individuell auf mich maßgeschneiderten Trainingsplänen bestimmt schnell in den Griff bekommen werde 👌.

➡️ So nahm das Ganze dann seinen Lauf: ich meldete mich an, verzeichnete super Erfolge (ich habe nur noch sehr selten Schmerzen), fand im IMPULS Fitness einen tollen Job und absolvierte vergangenes Jahr erfolgreich eine Ausbildung zur Wirbelsäulentrainerin!
Meine Passion ist es jetzt anderen Menschen mit ähnlichen Symptomen und Problemen zu helfen 💚.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.